Foto: CC-0, paulbr75/ pixabay

Acryl, Alu oder Edelstahl:  Praxisschilder helfen uns an Gebäuden eine Praxiseinrichtung zu erkennen! Sie teilen uns Öffnungszeiten, Behandlungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen mit. Genauso dient die Website einer Arztpraxis als Aushängeschild. Die Website kann aber noch mehr! 

Der Trend zeigt: Deutsche schauen sich vermehrt zuerst nach einer geeigneten Arztpraxis im Internet um oder informieren sich sogar vorab über anstehende Behandlungen – genau hier liegt das Potenzial einer Website!

Doch wie wird meine Praxiswebsite gut gefunden?

Was suchen meine Patienten?

Der potenzielle Patient sucht oftmals nicht direkt nach einem Arzt, geschweige denn nach einer bestimmten Praxis. Er versucht zunächst vielmehr Symptome, die Ihn aktuell belasten, einem Problem zuzuordnen. Frei nach dem Slogan ‚Google ist dein Freund‘. Hier sollten potenzielle Patienten abgefangen werden. Man beantwortet bestehende Fragen und erreicht somit eine hohe Reichweite. Daher sollten die Suchanfragen Ihrer potenzieller Patienten ausführlich analysiert (Keywordanalyse) und die Websiteinhalte entsprechend darauf ausgerichtet werden.

Praxismarketing: Über Google-Suchanfragen gefunden werden

„ Statt in Werbekosten investieren, die richtigen Keywords bedienen

Einer unserer Kunden (Arzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie) hat erkannt, dass Internetaktivität zu neuen Patientenanfragen führt. Patienten möchten bereits vor dem Eintritt ins Sprechzimmer ein Vertrauen zu Ihrem Arzt spüren. Das passiert über eine professionelle Website.

Angst vor der Diagnose, psychische Probleme, negative Erfahrungen mit anderen Ärzten - genau hier setzten wir mit genanntem Chirurgen zusammen an und erweiterten den Themenbereich so, dass diese bekannten Probleme bereits auf der Website angesprochen werden. Dadurch gibt er potenziellen Patienten zu verstehen, dass er auf seinem Gebiet ein echter Experte ist und zeigt, dass die Probleme gemeinsam mit ihm beseitigt werden können. Von hier aus ist es bis zu einer Terminvereinbarung nicht mehr weit!

Auf Fragen der Patienten eingehen - Texte auf Suchmaschinen ausrichten

Statt nur über die Lipödem Behandlungsmöglichkeit zu berichten, werden in den Texten auf der Website verschiedene Themenschwerpunkte behandelt wie die Diagnose, Frauenheilkunde und eine entsprechende Ernährung.

Die Folge: Mehr Patienten finden den Weg auf die Website und sie kann vorab wichtige Informationen liefern um Patienten gewisse Ängste zu nehmen. Sie erfahren wie die Behandlung verläuft, Krankheitshintergründe werden beleuchtet und Tipps für den Umgang mit Lipödem im Alltag gegeben.

Auch eine Präsentation der Berichte von Leidensgenossen hilft dabei. Hier werden Fragen geklärt bezüglich der Erfahrungen, die Patientinnen im Alltag machen, Wünsche und Ängste aufgegriffen.

Damit die Inhalte für die potenziellen PatientInnen zugänglich sind, wurden für die Inhaltserstellung intensive Keywordanalysen durchgeführt und die Texte entsprechend der Anforderungen von Suchmaschinen aufbereitet.

Websitezugriffe der letzten Tage: Wirkung von weitreichenden Keywords

Statt „Lipödem Arzt“ wurden auch der Begriff Lipödem in Verbindung mit den Begriffen „Verhütung“, „Pille“ und „Wechseljahre" gesucht.

SEO für Ärzte: Bessere Google-Rankings

Die Zielseiten der suchenden Patienten:

123

Mehr Besucher auf der Website bedeutet mehr Neukunden  123

Allgemeine Lipödem-Anfragen führen zur Lipödem-Übersichtsseite, konkretere direkt zum entsprechenden Themenbereich.

Vorteile von Arztportalen: Erfahrungsberichte und Trust-Siegel

Aktuelle und inhaltsreiche Arztprofile sowie hochwertige Bilder führen nicht nur auf Ihrer Website zum Erfolg, sondern machen sich auch gut auf Arztportalen. Diese Portale bieten nicht nur Ihren PatientInnen einen besseren Überblick über Ihre Praxis (zum Beispiel durch Erfahrungsberichte und Bewertungen), sondern tragen ebenso dazu bei, dass Ihre Website im Internet besser gefunden wird. Für besagten Chirurgen beispielsweise kümmern wir uns um das Ärzteportal Jameda.

Nun landen die Kunden auf meiner Website, doch wie treten Sie mit mir in Kontakt?

Die Aufteilung des Themenbereichs und der Bedienung wichtiger Suchbegriffe führt zwar durch Kompetenzpräsenz zu Pluspunkten im Suchmaschinen-Ranking. Ob Sie aber letztendlich eine Terminanfrage erhalten, hängt auch von anderen Faktoren ab.

Eine nette Anfahrtsbeschreibung mit einer Karte ist bereits zum Standard einer Website geworden. Bei unserem Kunden wird nicht nur zum Standort hin navigiert! Die Website gibt PatientInnen die Möglichkeit direkt mit ihm in Kontakt zu treten. Sie können Fragen stellen oder direkt einen Termin vereinbaren. Dazu ist nicht mal mehr ein Telefonat nötig. So wird eine mögliche Hemmschwelle zur Kontaktaufnahme vermieden.

Sogar Überweisungs- oder Rezeptanfrageformulare lassen sich über die Website einbinden. Ihre Website wird zu einer Sprechstundenhilfe. In der Welt des Internets bezeichnet man das akquirieren von PatientInnen über eine wirkungsvolle Website als Teil des Praxismarketings.

FMA-Medien: Web-Dienstleistungen für Ärzte

Sie möchten bei Google besser gefunden werden und mehr Patienten gewinnen? Sprechen Sie uns an, wir erarbeiten mit Ihnen eine individuelle Lösung, die zu Ihnen passt und Ihre Webite voranbringt!




Artikel aus dem FMA medien Blog

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Leistungen

0551 - 37 91 28 60
anfrage@fma-medien.de

Gerne melden wir uns auch zurück und geben Ihnen ein unverbindliches Angebot zu Ihrem Projekt. Wir benötigen dazu nur noch wenige Angaben.