Foto: CC-0

Die Entwicklungen von Google sind im Online-Marketing eines der wichtigsten Anhaltspunkte. Je nachdem wie Google die Kriterien für Suchergebnisse modifiziert, wird eine Unternehmensseite gerankt und so muss sich auch das Marketing dementsprechend ausrichten.

In den Anfängen der Suchmaschinenoptimierung waren die Algorithmen von Google & Co noch relativ einfach gestrickt. Das machte es möglich sie auszuspielen, indem man beispielsweise weißen Text vor weißem Hintergrund präsentierte. Dies bot dem Leser keinerlei Wert, aber die Suchmaschinen wurden entsprechend gefüttert und die Seite und zugehörige Unterseiten weiter oben gerankt.

Um dem Leser möglichst schnell die passende Antwort auf seine Sucheingaben und relevanten Mehrwert zu bieten, hat Google seine Rankingfaktoren um ein Vielfaches verkompliziert und damit verbessert. Ein bedeutender Faktor ist nun, wie vertrauenswürdig eine Seite wirkt um Scheinseiten oder solche mit Sicherheitslücken auszuschließen. Man bezeichnet dies als TrustRank. 2017 ist es aller höchste Eisenbahn darauf ein besonders Augenmerk zu legen.

Wichtige Faktoren des TrustRank Algorithmus

Der Algorithmus, der zunächst von Yahoo entwickelt wurde und nun auch ein eigenes Patent für Google erhalten hat, baut auf verschiedenen Faktoren auf. Diese wollen wir in unseren Folgeartikeln beleuchten. Dazu gehören: das Alter der Domain, der rechtliche Rahmen in Verbindung mit dem Impressum, ob die Website irgendwie mit Viren oder sonstiger Malware befallen ist und (wie so oft von uns angemerkt) das Nutzerverhalten. Nun aber erst einmal eine kleine Einleitung, da wir feststellen können, dass das Vertrauen von Google zur Ihrer Website immer wichtiger wird.

Warum gewichtet Google den TrustRank immer mehr?

Björn Tantau beschreibt in einem Artikel, dass (wenn es auch eine Suchmaschine ist), Google denkt wie ein Mensch. So funktioniert die Verbindung zwischen Ihrer Unternehmenswebsite und Google ähnlich zu zwischenmenschliche Beziehungen. Es kommt drauf an, wie lange man sich kennt und wie vertrauenswürdig das jeweilige Unternehmen sich gibt.

Das kann zum Beispiel durch das eigene Fachwissen, aber auch durch die getätigten Empfehlungen in Form und Anzahl von Verlinkungen passieren. Das Nutzerverhalten kann man in die Geschäftskontakte einer Firma übersetzen. Eine lange Verweildauer steht beispielsweise für vertraute Kunden, denen Ihre Meinung und Ihre Fachkenntnisse wichtig sind.

Infografik: Google investiert in künstliche Intelligenz | Statista
Mit Künstlicher Intelligenz denkt Google wie potenzielle Kunden. Mehr Statistiken finden Sie bei Statista.

Wenn man die Denkstrategien – nach denen Google bewertet – nicht richtig versteht, sind Sie wahrscheinlich nicht unter den Fachmännern, die die Suchmaschine bei einer Anfrage vorschlägt. Einfach, weil sie Ihnen nicht vertraut!

Dafür heißt es auch geduldig zu sein. Um das gewünschte Vertrauen zu Google aufzubauen, braucht es Zeit. Google wühlt sich täglich durch abermalige Seiten. Sie müssen konstant bei der Produktion von Inhalten bleiben und die vertrauenswürdigen Faktoren dabei stets beachten. Sie müssen Google die Chance geben Ihr Unternehmen über die Website kennenzulernen. Und dazu zählen alle Seiten.

TrustRank = PageRank?

Schon lange gelten auch Backlinks als ein wichtiger Faktor, da diese ähnlich wie in wissenschaftlichen Arbeiten oder Zeitungsartikeln als Zitate und damit auch als Gütesiegel gelten können. Diese Meinung wird mittlerweile allerdings scharf diskutiert, da sich die Anzahl der Verlinkungen (s.o.) leicht manipulieren lassen. Entscheidend ist für den TrustRank vor allem die Qualität der Verlinkungen, nicht ihre Anzahl!

Die bloße Beurteilung einer Website nach der Anzahl ihrer Verlinkungen fand schon vor der Entwicklung des TrustRank Algorithmus mit dem sogenannten PageRank statt. Die Meinung diesen als das Qualitätsmerkmal für eine Website zu sehen ist allerdings bei Weitem überholt, da er nichts über die inhaltliche Qualität einer Seite aussagt.

Nichtsdestotrotz wird dem sogenannten Linkmarketing immer noch von vielen eine große Bedeutung zugewiesen und sollte nicht vernachlässigt werden.

FMA-medien optimiert Ihre Website nach dem TrustRank

Wir analysieren Ihre Website bezüglicher aller genannten Faktoren, die den TrustRank beeinflussen und helfen Ihnen Ihre Website zu optimieren. Sprechen Sie uns an!

Lesen Sie die folgenden Beiträge zum TrustRank




Artikel aus dem FMA medien Blog

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Leistungen

0551 - 37 91 28 60
anfrage@fma-medien.de

Gerne melden wir uns auch zurück und geben Ihnen ein unverbindliches Angebot zu Ihrem Projekt. Wir benötigen dazu nur noch wenige Angaben.