Trados - Ein modulares Warenwirtschaftssystem für Sie!


Reduziert auf das wesentliche – Ihren Betrieb

22.11.2016   ·   Bild: FMA-medien   ·   Zurück zum Blog

Trados - Ein modulares Warenwirtschaftssystem für Sie! Reduziert auf das wesentliche – Ihren Betrieb

Um FMA war es still. Facbook-Anhänger fragen sich, wo wir geblieben sind. Wir haben in der Zwischenzeit nicht Däumchen gedreht, sondern auf Hochtouren an einem neuen Softwareprojekt gearbeitet. Das Produkt: Trados, ein ERP-Warenwirtschaftssystem – individuell an unseren Kunden angepasst.

Der Name, der an eine spanische Kampfansage erinnert, steht für ein Betriebssystem (OS) mit individueller Anpassung auf Ihre Handelsgeschäfte (trade) - made in Göttingen!

 

Ein neues Wirtschaftswarensystem bedeutet monatelange Einarbeitungen und Schulung? Nicht bei FMA-medien! Wir haben Arbeitsabläufe unseres Kunden auf der neuen Software einfach abgebildet. Eine intuitive Oberfläche unterstützt zusätzlich den schnellen Einstieg und die Motivation sich mit dem Programm zu beschäftigen.

 

Das passende Trados auch für Sie!

So kann unsere Softwareentwicklung ein System für jede Unternehmensstruktur entwickeln, wie speziell sie auch sei. Welche Funktionen dabei hilfreich sein können, zeigen wir Ihnen hier im Blog in unserer Trados-Reihe. Darin bieten wir portionsweise Einblicke in die verschiedenen Bereiche des Systems: Projektorganisation, Artikelverwaltung, Workflow-Mechanismen, Auswertungs- und Belegfunktionen, Lager- und Kundendatenverwaltung und noch einiges mehr.

 

Funktionen und Anwendung – Wir sehen das, was sie nicht sehen.

Eine absolute Erleichterung für den Arbeitsalltag sind die Prozesse, die im Hintergrund der Software laufen. Durch die jeweiligen Voreinstellungen erhält unser Kunde beispielsweise immer am ersten Tag eines Monats eine E-Mail mit der Auswertung über seine Umsätze im Vergleich zu den Vormonaten. Eine wichtige Funktion um den Überblick zu behalten, wie die Geschäfte laufen und gegebenenfalls nach zu regulieren.

 

 

Auch Rechnungen, Lieferscheine und Aufträge können so automatisch gedruckt werden.

 

Wer sich auskennt, weiß dass das Entwickeln einer Software Jahre währen kann. Mit einem Team aus drei Stammentwicklern und einem gelegentlichen Springer haben wir Trados aber rasend schnell in einem dreiviertel Jahr auf die Beine gestellt. Es enthält genau die Funktionen, die unser Kunde gefordert hat und vor allem kein unnötiges, verwirrendes Mehr.

 

In den folgenden Schritten sind wir dafür vorgegangen:

  • Erfassung der Anforderungen unseres Kunden
  • Erstellung des Lastenheftes
  • Entwicklung der Datenbankstruktur
  • Import der alten Datenbanken, inklusive historischer Daten
  • Umsetzung der Softwarearchitektur

 

Die wichtigsten Eckpfeiler von Trados:

  • moderne, intuitive Nutzerführung
  • komplett webbasiert (keine Installation nötig)
  • System kann nachträglich angepasst werden

 

Die Software vereint eine Funktionsfähigkeit, die wichtig für den reibungslosen Ablauf im Unternehmen und damit die Anschaffung durch die Geschäftsleitung ist und (wichtig für die anwendenden Mitarbeiter) eine zugängliche Bedienung mit ansprechendem Anwendungsdesign. Das garantiert 100% Workflow.

 

Neues Betriebssystem – neue Problemstelle?

Nö. 

Dadurch, dass es uns (anders als bei konventionellen WWS) möglich ist die bestehenden Datenbanken anzubinden, ist ein Wechsel von einem anderen System zu Trados überhaupt kein Problem. Die historischen Daten einzubeziehen war unserem Kunden besonders wichtig.

 

Auch haben wir durch unsere Erfahrung mit anderen Anwendungen typische Webprobleme von vorherein ausgeschlossen. So stellt beispielsweise eine Vorgangssperre sicher, dass einzelne Artikel nur jeweils von einer Person bearbeitet werden kann. Der Nutzer, der die Bearbeitungsberechtigung zu jener Zeit besitzt, wird den anderen angezeigt und seine Vorgänge im Änderungsprotokoll vermerkt. So können Arbeitsschritte im späteren Verlauf immer noch nachvollzogen werden.

 

Weiter werden nicht nur lokale Warenwirtschaftssysteme vor das Problem der Datenverarbeitung gestellt. Ist die Datenbank gut gefüllt, brauchen herkömmliche Programme oft lange um Artikel zu öffnen und sie wieder zu speichern, wenn man sie fertig bearbeitet hat. Trados kann auf das Öffnen eines Fensters verzichten. Änderungen werden direkt an der jeweiligen Position vorgenommen. Das spart bei der entsprechenden Menge an zu bearbeitenden Objekten viel Zeit!

 

Die verwendete Technik:

  • Yii2
  • MYSQL
  • Java Script

Überzeugen auch Sie sich. Mit jedem Blogbeitrag beleuchten wir eine der Bereiche von Trados. So bekommen Sie eine Vorstellung, wie Ihr eigenes Trados aussehen könnte – für Sie entwickelt.